08.04.15

HAPPY SHPOCKING !


Abb.1: www.shpock.de/presse


Hallöchen & Guten Morgen!
Heute ist ein ganz besonderer Tag, denn ich möchte euch die vielleicht schon bekannte APP Shpock vorstellen. Du willst wissen, was Shpock ist & was du damit alles anstellen kannst? Dann bleib jetzt dran! :)

Shpock ist eine Art Online-Flohmarkt-App, bei der du Möbel,Elektrogeräte,Klamotten und vieles mehr kaufen und verkaufen kannst. Und wie macht man das? Ganz einfach!
Du stellst ein Foto deines Produkts,welches du verkaufen möchtest mit einem passenden Titel, einer sachlichen Beschreibung und einem realistischen Preis online. Sobald es hochgestellt wurde können all die Menschen in deiner Umgebung deinen Artikel sehen. Wenn du etwas kaufen möchtest, funktioniert das jedoch etwas anders. Du hast ein Produkt gefunden, welches du gerne erwerben möchtest, dir aber z.B der Preis zu hoch ist? Dann verhandle doch einfach mit dem Verkäufer und setzte ein Gegenangebot mit einem Kommentar darunter. 
Das praktische bei der Suche des gewünschten Objekts ist, dass alles in verschiedene Kategorien unterteilt ist, wie zum Beispiel : Mode & Accessoires, Wohnen und Garten, Baby und Kind, Elektronik u.v.m ! :) 
Der Secondhand-Handel hat somit einen neuen Namen! Im Vergleich zu anderen Online-Netzwerken bietet Shpock eine große Vielfalt an unterschiedlichster Ware und ist super einfach zu bedienen.
Die App ist im AppStore und im GooglePlayStore kostenlos erhältlich. Mit dieser App kannst du deinen ganzen "Krimskrams" loswerden und damit auch noch ein wenig Geld verdienen Vor allem für Jugendliche ist das von Vorteil, denn somit können sie sich ein wenig dazu verdienen.

Wusstet ihr, dass 56% der Frauen in Deutschland Kleidung und Accessoires gekauft haben, ohne sie im Nachhinein tatsächlich zu tragen? 49% der Frauen besitzen Fashion-Artikel im Haushalt, sie sie nicht mehr benötigen. " Warum habe ich so wenig Platz?" - Eine häufig gestellte Frage! Jetzt hat Shpock herausgefunden, dass es an ausreichendem Stauraum im Haushalt bei 35% der Frauen mangelt. Oder auch dieses Gefühl, wenn man nicht weiß " Soll ich dieses unbenutzte Kleidungstück weggeben oder doch lieber behalten?". In dieser Zwickmühle stehen sogar 22% der Frauen, die emotional an diese ungenutzten Gegenstände gebunden sind.
Ich muss wirklich gestehen: Ich gehöre zu all diesen Kleiderschrank-Beichten! Aber hey, für eine Frau ist das ganz normal. " Wer schön sein will muss leiden" und das tun wirklich alle Frauen dieser Welt auf irgendeine Art und Weise.


Ich hoffe ihr konntet einen kleinen, ersten Einblick in die vielseitige Shpock-Welt bekommen. Deshalb sag ich jetzt: "Auf geht's losshpocken!"

Lisa



Könnt ihr euch mit einer Kleiderschrank-Beichte identifizieren? 

P.S: Zu diesem tollen Netzwerk wird ein Poste zu der Kategorie "Jungdesigner" kommen, von der ich persönlich total begeistert bin! Hier noch ein paar Bilder:

Abb. 2: www.shpock.de/presse 

Kommentare:

  1. Oh cool, die App werd ich gleich mal ausprobieren. Find es wichtig, dass man die Produkte schnell und einfach reinstellen kann.
    LG Lamia
    http://lamiasfashiondiary.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das musst du wirklich ! :) Ich benutzte sie selbst ziemlich oft.
      Das ist das Gute an dieser App. Sie ist leicht zu bedienen und es geht alles super schnell :)!

      Löschen
  2. Von Sphock habe ich schon gehört bzw. die Werbung im TV gesehen. Fand ich interessant erinnert mich aber spontan an Kleiderkreisel oder Ebay Kleinanzeigen oder hat Sphock etwas was die anderen Anbieter nicht haben?
    Sicherlich aber eine coole Idee, die sicherlich genutzt wird.

    Liebste Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Im Prinzip erinnert sie daran, ja. Jedoch werden die neusten Produkte innerhalb deiner Umgebung direkt angezeigt. Vom handlichen ist Shpock defintiv einfacher und schneller zu bedienen. Alles wichtige in 3 verschiedene Abschnitte zusammen gefasst. Shpock besitzt auch Kategorien die Kleiderkreisel z.B nicht besitzt : "Jungdesigner". In dieser Kategorie können die sogenannten "Jungedesigner" ihre handgemachten Produkte verkaufen. Die App strahlt Modernität aus, was für die Zukunft und die heutige Jugend echt wichtig ist. Optisch liegt da ein klarer Unterschied. Probier es doch einfach mal aus :) Vielleicht klappt es ja auch gut bei dir :) !

    AntwortenLöschen
  4. interessanter post ! :> ich kenne die app, aber ich glaub, so eine flohmarkt app lohnt sich mehr, wenn man in einer stadt wohnt :D weil das geht ja über eine umkreissuche, aber echt cool ! :)
    liebe grüße josi ;*
    www.josiiffashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach selbst wenn du auf dem Land wohnst, kannst du coole Schätze in der Shpock App finden. Verschicken macht man ja mit der Post :) Es geht hauptsächlich ums stöbern !
      Liebe Grüße zurück :*

      Löschen
  5. Den Post finde ich sehr interessant. Habe zwar schon mal von der App gehört, da es als nervige Werbung oft bei manchen Apps aufgeht. Aber habe immer weg geklickt. Ich sehe sie mir jetzt mal genauer an. :)
    Wünsche dir einen schönen Tag
    Liebst, Michelle von beautifulfairy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahaha :D lohnt sich wirklich mal anzuschauen! :)
      Liebe Grüße :))

      Löschen
  6. Hast du denn schon was über shpock gekauft oder verkauft? Bei Apps hab ich immer ehrlich gesagt wenig Lust, viel Zeit an meinem Handy zu verbringen :D Aber da gehöre ich eher zu einigen wenigen :D
    Liebe Grüße,
    Ella von
    http://dear-moments.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe beides schon gemacht und es hat bisher immer reibunglos funktioniert. ;) So viel Zeit nimmt das gar nicht in Anspruch. Höchstens das Stöbern, doch das kannst du auch in der Zeit machen, in der dir langweilig ist :) Ist ein super Zeitvertreib und man findet manchmal wirklich tolle Schätze :)

      Grüße zurück :)

      Löschen
  7. Kenne diese App nutze sie aber nicht, vielleicht sollte ich sie mir mal näher anschauen :)

    lg

    AntwortenLöschen
  8. Sie betreiben echt gutes Marketing, denn in letzter Zeit sehe ich überall Leute, die diese App empfehlen. So langsam bin ich echt kurz davor, mich dort einmal umzuschauen. Und das mit den gekauften Sachen, die man nie trägt kenne ich nur zu gut. Besonders bei Schmuck geht es mir da so.

    Liebe Grüße,
    Iza vom Reiseblog http://unsettled-destination.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja schau mal vorbei, ist sehenswert!! :)

      Löschen
  9. Das klingt ja spannend :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  10. Super interessanter Post. Hatte schon ein bisschen was über die App gehört und liebe es selbst Dinge zu verkaufen bzw. in second Hand Sachen zu stöbern :) Werde ich mir bestimmt bald mal runterladen!
    Samieze

    http://samieze.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe das auch! :) Ja musst du wirklich machen..:) lohnt sich wirklich hihi

      Löschen
  11. Die App wurde mir mal empfohlen, hab sie aber schon wieder voll vergessen. Danke fürs erinnern! :)

    AntwortenLöschen
  12. Über die App habe ich schon zweimal etwas verkauft.
    Allerdings hatte ich leider auch Menschen, die mich versetzt haben oder die sich nach Stundemlangem Mailkontakt nie wieder melden.

    Ich schau momentan noch ab und zu rein, aber verkaufen werde ich erst einmal nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh okay, ja ich denke es gibt immer solche Menschen, die das Ganze nicht so ernst nehmen. Eigentlich schade, weil die App dafür ichts kann, aber ich kann dich verstehen! :)
      Vielleicht hast du ja irgendwann wieder gute Erfahrungen mit Shpock :-)

      Löschen
  13. Eine gute Idee, davon hatte ich bisher noch nicht gehört, und dass sowas gut geht, sieht man ja an ebay und KK =)

    AntwortenLöschen
  14. Toller Post! Ich kannte diese App davor gar nicht. :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    liisaslovelyworld.blogspot.de

    AntwortenLöschen